Die Zehn Gebote – Das Journal

Die Zehn Gebote: Sie sind ein Wegweiser für ein glücklicheres Leben.

 

Die Zehn Gebote:

Viele Jugendliche kennen die Zehn Gebote noch aus dem Religionsunterricht und sie werden dann später noch einmal im Konfirnamantenunterricht vertieft. Sie sind ein Wegweiser für ein glücklicheres Leben. Auch im Alter sollte man sich von Zeit zu Zeit an die Zehn Gebote erinnern.

Bei der Bevölkerung in Westeuropa kennen die wenigsten den genauen Wortlaut der Zehn Gebote, während die Christen der Westlichen Welt mit den Geboten sehr vertraut sind.

Leben Sie mit Vertrauen, betrügen Sie sich nicht selbst und keinen anderen Menschen.

Die Rede Gottes an sein Volk:

Zehn Gebote

1. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

2. Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren.

3. Du sollst den Tag des Herrn heiligen.

4. Du sollst Vater und Mutter ehren.

5. Du sollst nicht töten.

6. Du sollst nicht ehebrechen.

7. Du sollst nicht stehlen.

8. Du sollst nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen.

9. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau.

10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut.

 

viaDie Zehn Gebote – Das Journal.

Advertisements