Jesus betete – Das Journal

Jesus betete

Jesus betete:

Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie waren dein und du hast sie mir gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt.

Johannes 17,6

viaJesus betete – Das Journal.

Advertisements

kulturradio vom rbb | Enzyklopädie des Märchens fast fertig

Märchen

Enzyklopädie des Märchens fast fertig

Das größte deutschsprachige Nachschlagewerk zur Erzählforschung, die Enzyklopädie des Märchens, steht 40 Jahre nach Erscheinen der ersten Texte kurz vor dem Abschluss.

Der letzte von insgesamt 14 Bänden ist jetzt erschienen. Bis Ende 2015 soll noch ein Registerband folgen. Insgesamt umfasst die Enzyklopädie dann etwa 10.000 Seiten.

Die Enzyklopädie enthält rund 4.000 Artikel von etwa 800 Autorinnen und Autoren aus mehr als 60 Ländern. Das Werk befasst sich mit Märchen, Sagen, Schwänken und religiösen Stoffen.

Die Enzyklopädie entstand in den 1950er Jahren als wissenschaftliche Arbeitsstelle in Göttingen.

viakulturradio vom rbb | Enzyklopädie des Märchens fast fertig.

Veröffentlicht unter Kultur.

ernste Wünsche von Kindern

nur mal ich

Diese Woche habe ich Schließdienst in unserer Autobahnkirche. (Eine Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter wechselt sich da ab.)

Beim Abschließen schaue ich meist auch in das ausliegende Buch, wo Besucher Ihre Anliegen eintragen können.

Heute las ich da zwei Einträge, die mich sehr berührt haben:

Lieber Gott, Ich wünsche mir, dass ich wieder bei meiner Mama wohnen kann.
(Vorname Nachname, Kinderwohngrppe)

Der Schrift nach zu urteilen war dieses  Mädchen etwa im zweiten Schuljahr.
Und ihr wahrscheinlich ungefähr gleichaltriger Bruder schrieb:

Ich wünsche, dass Gott wieder lebt!
(Vorname, Name)

Zwei Einträge, die sehr deutlich die Not dieser beiden Kinder aufzeigen – und wahrscheinlich auch die Not ihrer Familie.

Ich kenne natürlich die Gründe nicht, warumdie beiden nicht in ihrer Famuilie oder wenigstens bei ihrer Mutter leben.
Ich weiß, dass diese Kinderwohngruppe eine gute Betreuung hat. Und trotzdem, diese beiden kurzen Sätze machen mich zunächst ratlos und dann auch wütend.

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter News.

Oliven – Zeichnung von Susanne Haun

Susanne Haun

Es erscheint mir, dass unser Urlaub in der Toskana schon ewig zurückliegt, dabei sind es noch keine vier Wochen.

Oliven - Aquarell und Pastellstift (c) Zeichnung von Susanne Haun Oliven – Aquarell und Pastellstift (c) Zeichnung von Susanne Haun

Zur Zeit ist mir einfach nur kalt in Deutschland. Der Herbst hält rasant Einzug und der blaue Himmel verspricht eisige Kälte.
In der Toskana hatten wir bis zum Schluß des Urlaubs 25°. Ich vermute allerdings, dass auch dort die Temperaturen gesunken sind. In der Toskana kann es sehr kalt werden.

Die Olivenbäume der Toskana haben mich in verschiedenster Weise zu Zeichnungen inspiriert, siehe auch hier den Artikel auf dem Hahnemühle Blog.

Natürlich haben wir auch mit dem Fotoapparat einiges festgehalten.

Olivenhain in der Toskana (c) Foto von M.Fanke Olivenhain in der Toskana (c) Foto von M.Fanke

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter News.

EuGH-Beschluss zum Urheberrecht: Einbetten von Internet-Videos legal | tagesschau.de

Einbetten von Internet-Videos legal

EuGH-Beschluss zum Urheberrecht

Einbetten von Internet-Videos legal

Stand: 29.10.2014 16:03 Uhr

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat einen wichtigen Beschluss zu Urheberrechten im Internet veröffentlicht. Demnach ist es grundsätzlich rechtmäßig, fremde Webinhalte mittels der sogenannten Framing-Technologie auf der eigenen Internetseite einzubauen.

Klage wegen Youtube-Videos

Bestwater-Firmenvideo auf Youtube (Screenshot)

Bestwater-Firmenvideo auf Youtube (Screenshot)

Geklagt hatte ein Unternehmen für Wasserfilter im brandenburgischen Beelitz. Es ging um ein zweiminütiges Video zum Thema Wasserverschmutzung. Das hatte die Firma produziert und auf Youtube hochgeladen. Ein Konkurrenzunternehmen baute den Film anschließend auf der eigenen Seite ein. Eine Verletzung des Urheberrechts, meinte die Firma für Wasserfilter, und klagte bis zum Bundesgerichtshof. Der setzte das Verfahren aus, um den Streit vom EuGH klären zu lassen.

Einbettung erschließt grundsätzlich kein neues Publikum

Der entschied jetzt: Ist das Video auf der ursprünglichen Webseite frei zugänglich, verletzt das Einbetten auf einer fremden Seite nicht das Urheberrecht. Denn nach Auffassung der Luxemburger Richter wird durch die Einbettung kein neues Publikum erschlossen; das Video sei ja bereits zuvor für alle Internetnutzer zugänglich gewesen. Das gelte auch, obwohl Nutzer den Eindruck bekommen könnten, das Video stamme ursprünglich von der Seite, in der es lediglich eingebaut ist. Das sei eben wesentlicher Bestandteil der „Framing“-Technologie, die diese Form des Einbindens von Webinhalten möglich macht, so der EuGH.

Beschluss EuGH zu Urheberrechten

| mehr

„Entscheidung im Sinne der Netzfreiheit“

Die Anwälte der Beklagten begrüßten die Entscheidung im Sinne der Netzfreiheit. Die Richter hätten klar gemacht, dass die unzähligen framenden Links, die Nutzer in sozialen Netzwerken einstellen, nicht gegen Urheberrechte verstoßen und demnach nicht abgemahnt werden könnten.

(Az: C-348/13)

viaEuGH-Beschluss zum Urheberrecht: Einbetten von Internet-Videos legal | tagesschau.de.

Tanzende Priester und eine singende Nonne -Das Journal

Tanzende Priester und eine singende Nonne

Tanzende Priester und eine singende Nonne

Auf Youtube sind sie längst berühmt: David Rider und John Gibson legen einen gekonnten Stepptanz aufs Parkett. Kein Verhalten, das man von angehenden katholischen Priestern erwarten würde. Aber die Liebe zum Tanz begann vor der Liebe zu Gott: “Ich war drei Jahre alt, als ich mit dem Stepptanz begann. Als ich etwa 12 oder 13 war, habe ich den Film ‘Singin’ in the Rain’ gesehen, und als ich Gene Kelly tanzen sah, wusste ich, dass ich ein Stepptänzer werden wollte. Da fing ich an, es ernst zu nehmen” so David Rider. John Gibson ergänzt:

viaTanzende Priester und eine singende Nonne -Das Journal.