Das Schweigen der Maenner

Heute Abend um 23:30 Uhr wird die Sendung: 

Das Schweigen der Maenner – ausgestrahlt!

Inhalt der Sendung:

Die katholische Kirche und der Kindesmissbrauch.

Wir wollen Klarheit und Transparenz ueber diese dunkle Seite in unserer Kirche sagte Bischof Ackermann im Namen der katholischen Bischoefe als er im Maerz 2014 ein interdisziplinaeres Forschungsprojekt vorstellte.
Die Wissenschaftler erhielten den Auftrag die zahlreichen Kindesmissbrauchsfaelle in der katholischen Kirche aufzuarbeiten.
Ein Jahr danach ist es Zeit fuer eine Zwischenbilanz:
Wie ehrlich meint es die katholische Kirche wirklich mit der Aufarbeitung?  Wie groß ist das Ausmass des Skandals?
Die Autoren Birgit Waernke und Sebastian Bellwinkel haben hinter die Mauern der katholischen Kirche geschaut. Sie fragen nach wie frei die Wissenschaftler wirklich forschen koennen ob die neuen kircheninternen Leitlinien zum Umgang mit den Taetern konsequent umgesetzt werden und welche Rolle die Ordensgemeinschaften spielen in deren Zustaendigkeit viele Schulen und Internate liegen. Der Film fragt auch nach den Verantwortlichen und laesst namhafte Katholiken zu Wort kommen die die Verbindung von Priesteramt und Zoelibat hinterfragen.
Sexualpsychologen weisen darauf hin dass der Zoelibat Maenner mit gestoerter Sexualitaet anziehe und selbst bei psychisch gesunden Priestern zu einer seelischen Unterernaehrung fuehren koenne.
Fuenf Jahre nach dem Bekanntwerden der ersten Missbrauchsfaelle kommen Bischoefe Ordensleute und Opfer zu Wort. Kritiker beobachten dass es der katholischen Kirche zuweilen mehr um das Wohl der Taeter aus den eigenen Reihen als um das Schicksal der Opfer geht. Manche befuerchten die gross angekuendigte wissenschaftliche Aufarbeitung sei nicht viel mehr als eine PR Aktion der Bischoefe.
Es wird klar dass viele Bischoefe ihren hehren Worten nur bedingt Taten folgen lassen und damit den Betroffenen die bis heute unter ihrer Ohnmachtserfahrung leiden ein weiteres Mal Leid zufuegen. Es mehren sich auch in der katholischen Kirche die Stimmen die sagen: Wir muessen den Opfern gerecht werden nicht dem Narzissmus unserer Institution.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Das Schweigen der Maenner

  1. Wie ist die Aussage zu verstehen? Die Opfer werden niemals zum wahren Glauben zurückfinden, weil das Urvertrauen zerstört wurde und sie immer wieder mit damit konfrontiert werden, vor allem durch solche Aussagen „Ich denke wir können diesen Mist vergessen.“ Die Betroffenen lernen in der Therapie mit den schlimmen Erinnerungen umzugehen, weg gehen die dadurch aber nie. Es ist wichtig, dass eine Aufarbeitung in allen Institutionen erfolgt. Ich war sehr empört, als in der gestrigen Doku hörte, dass nur wenige dazu bereit sind. Was hindert die Verantwortlichen an einer Aufarbeitung?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s