Die Christen und die 40-tätige Fastenzeit – Das Journal

Die Christen und die 40-tätige Fastenzeit

Die Christen und die 40-tätige Fastenzeit

Pastor Peter Stanic

Gebet:

Herr Jesus, es gibt so viele Dinge, die mich von dir und deinem Reich ablenken. Hilf mir, dass ich mich wieder neu auf dich besinne. Erneuere meine Beziehung zu dir jetzt in diesen Wochen.

Immer vor dem Hochfest Ostern beginnt am Aschermittwoch die 40-tägige Fastenzeit. Eigentlich ist die Fastenzeit keine Handlungsweise der Christen, sondern eine reine jüdische Handlung. Man spricht auch seit dem zweiten Vatikanischen Konzil von der österlichen Bußzeit. Jesus forderte nie zum Fasten auf, jeder Christ, der sich das Fasten auferlegt, bekennt sich zu Gott dem Herrn mit einer persölichen Demütigung.

Pflegen sie Ihre Gebete und gehen Sie vermehrt in den Gottesdienst, in der Kirche wird zur Fastenzeit kein Halleluja gesungen. Vor dem letzten Abendmahl am Gründonnerstag bis zum Gloria in der Osternacht schweigen die Glocken.

Bitte bedenken Sie, dass das Fasten nicht für Kranke und ältere Menschen geeignet ist. Auch wenn sie nicht Fasten können, wird der Herr sie reich segnen. Sie sind von Gott behütet.

viaDie Christen und die 40-tätige Fastenzeit – Das Journal.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Christen und die 40-tätige Fastenzeit – Das Journal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s